… und was kostet der Spaß?

Feste Preise gibt’s bei mir nicht!
Der Spaß an unserer Aktion soll für sie und für mich im Vordergrund stehen;
daher geben sie mir, was sie für richtig halten – ich gebe den nach Abzug meiner evtl. angefallenen Kosten verbleibenden Rest anschließend weiter z.B. an Organisationen wie
die Oldenburger Tafel, die Gemeinwesenarbeit im Stadtteil Bloherfelde, den Werkstattfilm oder das Jugendherbergswerk.
Infos zu den vorgenannten Organisationen gibt’s rechts unter „LINKS“!    🙂
Dort ist jede Spende willkommen.

Solche „Empfehlungen“ gibt’s auf Sylt – hier bei mir aber nicht!

Sie haben auch – falls gewünscht – die Möglichkeit, die Standorte dieser Organisationen auf einer Tour durch Oldenburg in den Streckenverlauf einzubinden!

Als Anhalt für Ihre Spende hier der Hinweis, dass eine 2-stündige 10-km-Stadtführung (in einer Gruppe) per Fahrrad bei der Oldenburger Touristinfo 10 Euro pro Person kostet.
(Strecke: Schlossgarten – Eversten Holz – alter Landtag – PFL – Gertrudenkirchhof – Hafen – Cäcilienbrücke. ca. 10 km)

 

 

 

Die besten Dinge im Leben sind nicht die, die man für Geld bekommt. – Albert Einstein

Ich mache kein Marketing; ich mache, was mir gefällt und gehe davon aus, es gefällt auch Anderen. – Jean-Claude Biver